Wohnen mit Lebensqualität - Wohnen mit Naherholungsqualität - Am Puls der Wirtschaft

Datum:
07. Januar 2017, 14:36
Personal:
18
Ort:
Grossrietstrasse, Nänikon
Einsatzdauer:
2.39 Std.

 

<< Zur Einsatzübersicht

 

Foto: Feuerwehr Uster

b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_001.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_002.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_003.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_004.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_005.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_006.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_007.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_008.JPG
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2017_2017-01-07_009.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Stapo Uster

NÄNIKON: Zwei Kilometer lange Oelspur auf der Fahrbahn

Am Samstagnachmittag rückte die Stadtpolizei Uster mit der Stützpunktfeuerwehr Uster aufgrund einer Oelspur, welche die Fahrbahn verunreinigte, nach Nänikon aus. Der Verkehr musste im Rahmen der anschliessenden Trockenlegung teilweise umgeleitet werden.

Am Samstag (07.01.2017) um kurz nach 14:00 Uhr verlor ein von Greifensee in Richtung Volketswil fahrender Personenwagen Oel. Grund dafür war ein defekter Oelfilter, welcher sich während der Fahrt löste und auf die Fahrbahn fiel.

Das austretende Oel tropfte indessen auf die Fahrbahn, was eine zirka 2 Kilometer lange Oelspur zur Folge hatte. Die im Anschluss ausgerückte Stützpunktfeuerwehr Uster konnte das Oel mithilfe von Oelbinder beseitigen.

Im Zuge der darauffolgenden Reinigungsarbeiten musste die Fahrbahn zeitweise in einer Richtung abgesperrt und die Strassenreinigungsmaschine des Strasseninspektorates Uster beigezogen werden. Die Abwasserschächte waren nicht betroffen.

Die Stadtpolizei klärt derweil die genauen Umstände, welche zur erwähnten Panne führten.