Wohnen mit Lebensqualität - Wohnen mit Naherholungsqualität - Am Puls der Wirtschaft

Datum:
23. Januar 2020, 22:45
Personal:
21
Ort:
Gerichts-/Weberenstrasse, Uster
Einsatzdauer:
0.45 Std.

 

<< Zur Einsatzübersicht

 

Foto: Feuerwehr Uster

b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2020_2020-01-23_01.jpg
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2020_2020-01-23_02.jpg
b_220_145_16777215_00_images_einsaetze_2020_2020-01-23_03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Stapo Uster

Mehrere Kleinbrände im Ustermer Stadtzentrum - Zeugenaufruf

Gestern (23.01.2020) wurden im Stadtzentrum von Uster drei Kleinbrände gelegt, wobei jeweils Sachschaden entstand. Die Stadtpolizei sucht Zeugen.

Am Donnerstagabend kurz vor 22:00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass ein freistehendes Bücherregal an der Poststrasse in Uster brenne. Eine Patrouille der Stadtpolizei sowie die Stützpunktfeuerwehr Uster rückten umgehend aus. Der Kleinbrand konnte bereits durch die alarmierenden Personen weitestgehend eingedämmt werden.

Während der Sachverhaltsaufnahme meldeten weitere Passanten, dass beim Einkaufzentrum Illuster ein Kartonbund in Flammen stehe. Die Feuerwehr rückte wiederum aus und konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen, sodass sich der Sachschaden an den dort befindlichen Containern in Grenzen hielt.

In der nahen Umgebung zwischen der Gerichts- und Tannenzaunstrasse machte die Polizeipatrouille zudem eine Heckenpflanze aus, in welche brennendes Papier gesteckt wurde. Das brennende Papier konnte durch die Polizisten unter Kontrolle gebracht und anschliessend gelöscht werden.

Durch die erwähnten Brände entstand Sachschaden am Bücherregal, einem Container und der Heckenpflanze. Personen kamen keine zu schaden. Die Stadtpolizei Uster ermittelt in Zusammenarbeit mit den Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich in dieser Sache.

Personen, die Angaben zu den Bränden machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Uster zu melden - 044 944 76 66.